Sakura

Sakura

Sonntag, 20. Mai 2018

Ein weiteres Schlemmwochenende

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch von meinem Wochenende nach meinem Debakel mit dem Fuß erzählen, welches ihr hier nachlesen könnt. Ich habe mich die komplette Woche geschont, den Fuß hochgelegt und von Zuhause gearbeitet. Auch habe ich alle Verabredungen abgesagt, die ich eigentlich in der Woche gehabt hätte.
Am Freitag ist mir aber beinahe die Decke auf den Kopf gefallen, mir war so langweilig und ich wollte endlich wieder etwas schönes unternehmen! Außerdem ging es meinem Fuß schon deutlich besser. Deshalb habe ich die geplante Freitagsverabredung mit meinen Arbeitskollegen nicht abgesagt und bin mit Ihnen ausgegangen. In Erwartung des Schlemmens habe ich mich den ganzen Tag über sehr leicht ernährt und unter anderem diesen extrem leckeren Salat gezaubert.
Abends ging es dann los und wir gönnten uns leckere Burger und einige Cocktails im Sausalitos. Leider haben sie den vegetarischen burger von der Karte genommen. Schade, den mochte ich nämlich echt gerne... Ansonsten hatten wir einen echt guten Abend an dem die Zeit viel zu schnell verging. Irgendwann nachts mussten wir dann aber auch nach Hause und ich ins Bett. Mein Fuß dankte es mir mit Schmerzen...
Aus diesem Grund habe ich mich einen Großteil des Samstages ausgeruht, bevor es gegen Abend losging zum Grillen bei einer langjährigen Freundin. Wir hatten einen wirklich schönen Abend mit vielen Gesprächen. Und leckeres Essen gab es auch! Ich liebe ja Grillen! Das Essen schmeckt so viel besser, wenn man draußen beisammen sitzt, die Sonne scheint und es warm ist. Sommer, bitte komm schnell und bleib mal ein paar Tage!
Mitten in der Nacht ging es auch dieses mal nach hause und erneut rächte sich mein Fuß mit Schmerzen von dem Tag...
 Aus diesem Grund taten wir es der Katze gleich und gammelten den ganzen Sonntag im Bett herum.
So jedenfalls der Plan. Leider waren die Eltern vom Freund unterwegs und hatten etwas wichtiges vergessen. Deshalb baten sie uns bei sich zuhause vorbei zu schauen. Wir haben uns also ins Auto geschwungen und sind die gar nicht so kurze Strecke gefahren. Zum Glück war immer noch herrliches Wetter, sodass wir uns dort auf den Balkon pflanzen und eine türkische Pizza gönnen konnten. Danach machten wir uns aber auf den Heimweg, wo ich dann wirklich, endlich ausruhen konnte.
Gegen Abend gab es im übrigen erneut einen leckeren, großen Salat. Yammi!

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 13. Mai 2018

12 von 12 Mai 2018

Hallo ihr Lieben,

gestern war der 12. eines Monats, sodass ich euch mal wieder mitgenommen habe.
Häufig ist der 12. etwas langweilig und ich habe wirklich Probleme die Fotos zusammen zu bekommen. Gestern hatten wir aber einen wirklich tollen Tag und waren lange unterwegs. Ich kam gar nicht mit den Fotos posten hinterher ;)
1) Der Samstag begann für uns um 8 Uhr morgens und nach etwas herumgammeln im Bett war es Zeit für eine erfrischende Dusche und anschließendem Schminken.
2) Danach machten wir uns auf den Weg in die Stadt zum Shoppen und Essen. Das war im übrigen mein Outfit of the day. Lustig, vor zwei Jahren hatte ich das gleiche an. Und nein, das war keine Absicht. Den Link findet ihr weiter unten.
3) Gegessen haben wir in der Burgerista. Das Lokal wollten wir schon ewig ausprobieren und wir wurden nicht enttäuscht. Alleine schon das Design war großartig! Nicht so gemütlich wie manch anderer, aber total interessant.
4) Und das war mein Burger, lecker mit Avokado und Speck. auch die Pommes waren mega gut, besonders mit dem Käsedip! Die Burger schmecken uns beim Hans zwar trotzdem besser, aber das Konzept sich den Burger selber zusammen stellen zu können UND das Free-Refill Konzept der Getränke mit leckerem selbstgemachten Eistee und Limonaden hat uns sehr gut gefallen! Wir kommen bestimmt nochmal wieder.
5) Danach ging es in die Mayersche Buchhandlung. Dort wurden wir auf den Gratis Comic Tag aufmerksam gemacht und wir sammelten auch direkt unsere ersten Comics. Die Dekoration in der Mayerschen finde ich übrigens richtig toll! Erinnert ein wenig an Harry Potter, oder?
6) Nach einer ausgiebigen Shoppingtour machten wir eine Pause bei einem Donutladen und gönnten uns ei8nen leckeren Nachtisch. Yammi!
7) Auf dem Heimweg gingen wir dann noch einkaufen, wie man sieht. Ich brauche einiges an Zutaten, da ich Salat und Kuchen fürs heutige Grillen vorbereiten wollte. wir waren übrigens erst um 19 Uhr zuhause, deutlich später als erwartet...
8) Das ist im übrigen unsere Ausbeute vom Gratis Comic Tag.  Wir konnten 28 Comics ergattern und uns fehlten nur noch 7. Leider auch einige von denen, die wir unbedingt haben wollten, so z.B. Mario, Deadpool, und Avengers. Dafür konnten wir Snoopy, Splatoon, Garfielt, Drachen zähmen leicht gemacht und badman in unseren Besitz bringen.
Einige habe ich bereits gelesen und "Is it wrong to try to pick up girls in a dungeon" ist meine persönliche Überraschung. Der ist cool!
9) Dann musste ich aber auch endlich in der Küche anfangen. Als erstes wurde gebacken. Zum Vatertag will ich meinem vater heute (nachträglich) seine geliebten Nussecken schenken.
10) Da wir heute Grillen wollen (es regnet... toll...) habe ich außerdem zwei Salate vorbereitet. Einen Couscoussalat und einen Tortellini-Salat.  
11) Und das war unsere restliche Shoppingausbeute. Geschenke, Strumpfhosen und Socken. Wow.
Außerdem haben wir ein Hellboy Hörbuch gewonnen. Cool!!!
12) Irgendwann nach 12 ging es dann auch ins Bett. Wir waren beide extrem platt und müde. Ein viel zu langer Tag...
13) und weil ich es total vergessen hatte folgt nun auch das monatliche Gewichtsbild. Hey, eine deutliche Abnahme! Leider hat das schlemmen am Freitag direkt mal reingeschlagen (Wassereinlagerungen?) sodass die Waage "nur" 74,5kg anzeigt. Am Tag vorher war ich bei 73,9kg.
Und das war es auch schon von mir. Alle weiteren Beiträge findet ihr wie immer bei der lieben Caro.
Und wer mag findet hier die Beiträge April der Vorjahre:
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Donnerstag, 10. Mai 2018

Verletzter Fuß

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich euch ja bereits von unserem schönen Wochenende berichtet und dass das Wochenende aufgrund von einem Unfall recht unschön geendet ist. Der Unfall betraf mich, denn ich bin zuhause ziemlich, ziemlich böse umgeknickt. Einfach so, nachdem ich vom Stuhl aufgestanden bin und mein Fuß eingeschlafen war. Kann ja auch nur mir passieren...
Glücklicherweise war der Freund direkt da und konnte mich stützen... und abfangen, denn mir wurde direkt schwarz vor Augen und ich bin zusammengeklappt. Na klasse.
Zum Glück war ich dann nur Sekunden später da und habe direkt angefangen den Fuß zu kühlen und hochzulegen. Ich hatte ziemliche Schmerzen, wir haben aber entschieden die Nacht abzuwarten.
Leider hatte ich am nächsten tag immer noch enorme Schmerzen, sodass ich mich entschied zum Arzt zu gehen, bzw. direkt durch zum Chirurgen. Der Freund war arbeiten, sodass ich zu Fuß dorthin gehumpelt bin. Naja, was muss, muss halt.
Beim Arzt kam ich zum Glück recht schnell dran und die Röntgenaufnahme schloss einen Bruch aus. Dafür ist der Fuß verstaucht. Na super.
Den Rest des Tages entspannte ich also im Bett. Schöner kann ich mir einen Urlaubstag kaum vorstellen, als ans Bett gefesselt zu sein :(
Ach ja, ich darf nun auch 4 Wochen lang diese super schicke Schiene tragen. Toll! Nicht!
Aber gut, so ist das halt. Kann man auch mit Leben, wenigstens nichts gebrochen. Ach ja, in den Mai habe ich so natürlich nicht reingetanzt.
Auch sonst habe ich die meisten Termine der Woche abgesagt und den Dienstag verbrachten wir auch zuhause. Um mich zu beschäftigen habe ich unter anderem HogwartsMystery gespielt. Da scheiden sich ja extrem die Geister und das Spiel ist sehr in Kritik. Vielleicht verfasse ich hierzu beizeiten auch noch einmal einen Beitrag und teile meine Meinung.
Zu Essen gab es übrigens den tag über Quark zum Frühstück, einen Quarkauflauf als Abendessen und dieser leckere Teller zu Mittag. Gekochte Bohnen (ich liebe Bohnen), Reste vom Hack-Kartoffelauflauf, sowie ein vegetarisches Schnitzel von Valess. Mega lecker und kann ich nur empfehlen!
Den Rest der Arbeitswoche war ich übrigens nicht krank geschrieben, arbeitete aber von Zuhause um meinen Fuß zu schonen. Das gute am Zuhause arbeiten ist, dass ich Mittags kochen kann. So fiel es mir sehr leicht meine neue Ernährungsweise (hier habe ich drüber berichtet) durchzuziehen und gesund, ausgewogen und lecker zu essen.

Das war es auch schon wieder von mir. Habt ihr noch Tipps, was ich vielleicht tun kann um meinen Fuß zu schonen, bzw. schneller wieder fit zu kriegen?

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 6. Mai 2018

Schlemmen und Worte Taten folgen lassen

Hallo ihr Lieben,

unser letztes Wochenende war seit langem mal wieder mega entspannt und ruhig, sodass wir beide nun wirklich erholt sind. Aber zum Anfang:
Begonnen hat das Wochenende Samstag Mittag mit einem frühen Feierabend und einen Hausflug in die Stadt zum Mittagessen. Da wir beide weder gefrühstückt noch Mittag gegessen haben waren wir richtig ausgehungert, als wir beim Hans im Glück ankamen. Einen Monat ist es her, dass der Freund und ich zusammen essen waren und umso schöner war es dann auch Freitag. Wir haben viel über die Hochzeit geredet und allgemein über unsere Zukunftspläne und Wünsche.
Ich hatte übrigens einen vegetarischen Burger mit einem Spinat-Käse-Bratling. Extrem lecker!
Nach einer kleinen Shoppingtopur, ohne etwas gekauft zu haben, ging es dann zum Kittichai, wo wir uns noch einen Cocktail gönnten. Wir LIEBEN den Bountycocktail vom Kittichai, süß und Sahnig und mit Sicherheit eine richtige Kalorienbombe.
Samstag ging es dann mit der fettarmen Ernährung weiter, die wir auch über der Woche zum Großteil einhalten. Aus diesem Grund gab es morgens nur ein kleines Frühstück (Vollkornbrot mit Marmelade + Kaffee), morgens fällt es mir immer am leichtesten zu verzichten.
Den restlichen Vormittag verbrachten wir sehr entspannt Zuhause mit Gamen und Gameln, bevor wir Mittags zum Einkaufen fuhren um den Kühlschrank zu füllen.
Wieder Zuhause machten wir uns direkt ans Kochen, es gab einen großen Salat mit Honig-Senf-Dressing und dazu Lachsforelle. Sehr lecker und eiweißreich. Das war dann auch der Moment an dem ich mir die Tracking-App zugelegt habe, von der ich hier berichtet habe.
Nach dem Essen gab es für uns eine kleine Portion Chips zum Nachtisch und wir schauten uns den Conanfilm von Freitag in der Prosiebenmaxx-Mediathek an. Der Film diesmal hat uns wirklich extrem gut gefallen und für viele Lacher gesorgt ;)
Den Rest des Tages haben wir wieder entspannt und gegen Abend noch einmal Kartoffeln, Spargel und einen Quarkdipp zubereitet und gegessen.
Alles in allem also ein sehr entspannter Tag.
Ähnlich ging es am Sonntag weiter.
Wir schliefen entspannt aus, frühstückten Kaffee und Banane und machten uns einen super entspannten Tag am Rechner und im Bett. Zu Mittag zauberte ich uns einen leckeren Auflauf aus vegetarischem Hack, Pilze und Kartoffeln. Nach dem Mittagessen machte ich mich auf für einen Spaziergang mit Pokemon-Go, den ich aber aufgrund des aufkommenden Regens unterbrechen musste.
Das Wochenende war eigentlich wirklich sehr entspannt und perfekt. Tja, wäre es gewesen, wenn Abends nicht der Unfall passiert wäre.
Aber davon erzähle ich euch in einem nächsten Beitrag. Soviel Vorweg. Es ist nichts enorm schlimmes passiert. Aber schlimm genug, um uns gehörig in Sorge zu versetzen und den Erholungseffekt des Wochenendes zunichte zu machen.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Mittwoch, 2. Mai 2018

Instagram Top9 April 2018

Hallo ihr Lieben,

gestern war der 1.Mai und somit beginnen wir einen neuen Monat. Seid ihr auch alle schön ins neue Jahr getanzt? Bei mir war tanzen leider nicht angesagt, ich habe im Bett gelegen und meinen verstauchten Fuß geschont. Mehr dazu aber in einem späteren Beitrag, denn heute möchte ich mir, wie gewohnt, meine Top9 Instagrambilder anschauen, die euch am besten gefallen haben.
Das beliebteste Bild ist vom Wochenende und somit Topaktuell. Ich passe meine Ernährung derzeit an auf Highprotein. Bzw. achte ich darauf endlich mal GENUG Proteine zu mir zu nehmen. Mal sehen, ob sich dadurch ein Effekt einstellt, trotz wenig/kein Sport. Im Bild seht ihr Quark, Kartoffeln und lecker Spargel. Ich liebe grünen Spargel <3
Und das nächste Bild ist direkt von Anfang des Monats, Ostern. Und so gar nicht Diät. Aber extrem lecker! Das Rezept habe ich aus der Meinebackbox.
Bild 3 zeigt unseren geliebten russischen Hackfleischtopf mit vegetarischem hack, Tomate und Paprika.
Im 4. und 5. Bild seht ihr die Rüpli-Schokohasen, ebenfalls aus der Backbox. Das Rezept habe ich 3 oder 4 mal gebacken und ich bin schwer begeistert. Leider ist Ostern nun vorbei, aber Rüblikuchen kann man doch immer essen, oder???
Mein momentanes Lieblingsfrühstück seht ihr auf Bild 6. Vollkornbrot mit Frischkäse und Glück-Marmelade, sowie einen großen Milchkaffee.
Bild 7 war ein Experiment eines Linsencurries. Mega lecker kann ich nur sagen! Und dazu noch total kalorienarm, wenn man vom Reis absieht. Das werden wir nun öfter kochen.
Einstieg zu meiner neuen Ernährung war dieser leckere gemischte Salat mit Lachforelle und Honig-Senf-Dressing. Yammi!
Mit eines meiner Lieblingsbilder ist Bild 9. Ich habe meine Trauzeugin gefragt, ob sie mich auf dem Weg zur Braut begleiten will und sie hat ja gesagt <3
Diesen Monat habe ich extrem viele Bilder gepostet, die ich wunderschön finde und die mir viel bedeuten. Da viel mir die Auswahl wirklich extrem schwer! Aber entschieden habe ich mich für dieses Bild, da ich die Farben einfach unglaublich schön finde und ich Kirschblüten liebe. Es stammt zwar nicht aus dem japanischen garten, aber es erinnert mich sehr daran, sodass ich auch viele positive Gefühle mit dem Bild verbinde. Aber auch als ich diesen Schnappschuss gemacht habe, hatten wir einen wirklich tollen tag mit Freunden.

Im März habe ich 96 Bilder gepostet, das sind 3,2 Bilder pro Tag. Auch dieses mal habe ich einige Bildreihen gepostet, sodass es streng genommen 115 Bilder und somit im Durchschnitt 3,8 Bilder pro Tag sind.
Ich habe zudem 12 Blogbeiträge geschrieben. Mein liebster Beitrag ist der Beitrag zum Japanischer Garten in Leverkusen.

Hier seht ihr die Instagram Top9 der letzten 12 Monate:
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017

Und auch noch einmal alle Instagram Top9 von März der letzten Jahre:
April 2017

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 29. April 2018

Weight Watchers, Kalorienzählen, Nährwerte tracken?

Hallo ihr Lieben,

wer mich hier schon länger verfolgt wird wissen, dass ich etwas mit meinem Gewicht kämpfe und abnehmen möchte. Ich war zwischenzeitlich zwar schon auf meinem Wunschgewicht, habe dann aber durch meine lange Krankheitsphase und dadurch entstandene Demotivation, Frustration und Kummer wieder einige Kilos zugelegt. 8 Kilo zu viel ist nun nicht so schwerwiegend und kein Weltuntergang, aber auch die müssen für ein für mich akzeptables Wohlfühlgewicht wieder runter.
Mein Gewicht und meine Abnahme reguliere ich seit Jahren mit Weight Watchers. Hiermit habe ich bislang einfach die besten Erfahrungen gemacht, da es für mich sehr einfach umsetzbar ist und ich zudem auf nichts verzichten muss. Unter der Woche esse ich generell etwas weniger Punkte um dann einen Cheatday einlegen zu können und das funktioniert auch eigentlich ganz gut. Wenn man sich dran hält.
Nun habe ich mir die Tage das Hörbuch "Fettlogig überwinden" angehört und bin dadurch etwas ins grübeln gekommen. Wie viele Kalorien esse ich eigentlich am Tag? Was ist mit Gemüse und vor allem Obst, was ich gar nicht zähle? Und nehme ich überhaupt genug Proteine zu mir?
Gerade das Thema Skinny Fat hat mich sehr beschäftigt und ich weiß, dass ich hier etwas ändern muss. Ich bin nicht dick, hab aber auch kaum Muskeln und wahrscheinlich einen viel zu hohen fettanteil im Körper.
Deshalb habe ich gestern den Entschluss gefasst meine Nährwerte zu tracken und erstmal alles zu notieren, was ich so zu mir nehme. Sport gehört natürlich auch dazu, aber da fehlt mir noch die richtige Überwindung um ehrlich zu sein... aber ein Schritt nach dem anderen!
Quelle: myFittnesspal (App)
Ich habe also gestern den ersten Tag gezählt und bin auch einen Kalorienwert von 1.029 gekommen. Laut der App, die ich nutze habe ich bei meiner Größe, meinem Gewicht und meinem geringen Bewegungsgrad einen Kalorienbedarf von etwa 1.990, sodass ich ein deutliches Defizit von 960 hatte. Trotzdem war ich echt satt und zufrieden und habe mir sogar einen Snack gegönnt. Was genau ich gegessen habe werde ich euch wohl in einem späteren Beitrag zeigen.
Übrigens: Laut Aussage des Buches soll ein starkes Defizit keine Folgen haben wie "Hungermodus" oder "Eingeschlafener Stoffwechsel", diese Fettlogiken sind absoluter Quatsch und wichtig ist alleine die Kalorienbilanz am Ende des Tages. Trotzdem sollte man darauf achten genug Eiweiße und Vitamine zu sich zu nehmen. Da ich viel Obst und Gemüse esse konzentriere ich mich vorerst auf Eiweiße, denn das ist mein größtes Problem. Aber auch da war ich gestern mit 78g voll im Rahmen.
Quelle: myFittnesspal (App)
Die App die ich im übrigen nutze nennt sich "myFittnesspal". Noch kann ich nicht sagen, ob sie sonderlich gut oder schlecht ist. Aber ich finde viele voreingestellte Lebensmittel, auch Fertigprodukte, und kann mir Analysen ziehen. Sowas mag ich ja ganz gerne.
Ich bin gespannt wie das Experiment weiter verläuft und ab wann ich keine Lust mehr habe. Denn das Wiegen jeder Kleinigkeit ist ganz schön Mühselig, kann ich euch sagen. Aber vielleicht lohnt es sich ja :)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Freitag, 27. April 2018

Freitags-Füller 93

Hallo ihr Lieben,

heute nehme ich mir mal wieder etwas Zeit für den Freitags-Füller. Dumm eigentlich, denn dieses Wochenende ist wirklich, wirklich ruhig. Aber deshalb kam ich die letzten Wochen auch nicht dazu ;)
1. Heute wird hier nicht mehr viel passieren. Wir sind satt, k.o. und glücklich.
2. Mit dem Freund hab ich immer was zu lachen. <3
3. Es sieht nicht gut aus, das Wetter fürs Wochenende.
4. Wir haben schon eine ganze Weile niemanden mehr eingeladen. Müssen wir mal wieder ändern.
5. Ich kann verstehen warum viele Menschen die Arbeiten, sich das mit den Kindern zweimal überlegen :(
6. Xucker statt Zucker? Gute Alternative, aber leider echt teuer.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannen, der Freund und ich sind gerade vom herrlichen Burgeressen zurück, morgen habe ich geplant, mit dem Freund den Conanfilm zu schauen und Sonntag möchte ich eigentlich mal nichts tun!
Viele Grüße,
Ms.Ninberry

Mittwoch, 25. April 2018

Japanischer Garten in Leverkusen

Hallo ihr Lieben,

wie bereits hier berichtet waren wir am Samstag in Leverkusen im japanischen Garten. Wir hatten super Glück mit dem Wetter, es war warm und sonnig und die Kirschblüte blüte was das Zeug hielt.
Für alle, die im Umkreis wohnen kann ich einen Besuch dort einfach nur empfehlen. Besonders für Fotos bietet der Garten eine tolle Kulisse oder eignet sich selbst als Motiv.
Infolge dessen war es am Samstag auch sehr voll, viele Menschen besuchten den garten, machten Fotos und entspannten. Auch sehr viele Brautpaare samt Fotografen oder Cosplayer waren vor Ort. Ich glaube der Park eignet sich hervorragend für Hochzeitsfotos <3
Ich möchte euch in diesem Beitrag einfach ein paar meiner Bilder zeigen und euch hoffentlich zum Schwärmen bringen. Heute also wenig Text und viele Bilder.
 Wie erwähnt, die Kirschblüten zeigten sich von ihrer besten Seite. Wunderschön, dieses rosa Exemplar.
 Und hier der komplette Baum im Blick
 Ein weiterer Baum über Wasser. Ich liebe die Kombination aus Wasser und Kirschblüte.
 Dieser schöne Steinpfad war begehbar und führte uns über einen kleinen See.
Im Zentrum des Gartens findet ihr diese Pagode. Sowie den hübschen Bonsai. 
Diese hübsche Brücke wurde rege genutzt und auch wir verbrachten hier viel zeit für Fotos. leider waren immer viele andere Menschen im Hintergrund, sodass es das Fotografieren sehr schwer machte. 
Hier seht ihr einen anderen Ausschnitt der schönen Brücke. Ideal für tolle Fotos. Wunderschön!
Diese weiße Kirschblüte war extrem beliebt. Eine Menge Leute haben hier gepost und fotografiert. Wir natürlich auch ;) Sie ist aber auch wunderschön <3 
Auch eine wunderschöne Stelle ist dieser kleine Schrein mit einer Kirschblüte im Hintergrund. 
Kois gab es natürlich auch. Wir haben diese zwei Freunde unter einer Brücke entdeckt. 
Sie scheinen ebenfalls das schöne Wetter zu genießen ;) 
Von der Brücke wo wir die Fische entdeckten konnte man diesen schönen Baum betrachten. Kirschblüte und Wasser. Einfach wunderschön. 
Nicht nur Kirschblüten waren zu bewundern, auch dieser tolle Busch bot ein schönes Motiv in seiner Farbenpracht. Man sah aber auch Tulpen oder japanischen Ahorn. 
Noch mehr Wasser und ein toller Brunnen in der Mitte. 
Diese süße Brücke war nicht begehbar und nur Dekoration 
Auch Algen können wunderschön sein. Die grüne Farbe war unglaublich intensiv.

Habt ihr nun auch Lust bekommen den garten zu besuchen oder wart ihr gar schon da? Lasst es mich doch wissen ;)
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry