Sakura

Sakura

Dienstag, 17. Februar 2015

Winterblues. Immer wieder.

Hallo Zusammen,

ruhig ist es hier geworden.
Dies liegt eher weniger daran, dass es nicht zu erzählen gäbe, die kleinen Alltäglichkeiten des Lebens, ob gut oder schlecht begleiten mich nach wie vor. Allerdings begleitet mich auch diese dunkle trübe Wolke über meinem Kopf und will nicht gehen. Jedes Jahr etwa um diese Zeit falle ich in ein solches Loch. Die Feiertage sind vorbei und vom kalten Winter mit den Lichtern, den kitschigen Weihnachtsmärkten, dem Kakao auf der warmen kuscheligen Couch und dem Plätzchenduft bleibt nur noch... der kalte Winter halt. Kalt und nass und dunkel. Und das drückt auf die Stimmung. Ich kann den Frühling wahrlich kaum erwarten.
Hinzu kommt, dass in 4 Wochen Halbjahresprüfung bei meiner Weiterbildung ist und ich Lernen muss und irgendwie kaum was kann. Und beruflich ist momentan sowieso alles mies und unsicher.
Wie ihr seht passiert komme ich Stimmungsmässig momentan nicht aus den Minusgraden raus. Wenigstens geht es auch vom Gewicht her wieder nach unten. Am Samstag zeigte die Waage eine Abnahme von gesamt 11,7kg. Die Weihnachtskilos sind weg und ein weiteres ist mitgeschmolzen ;)

Wie geht ihr mit dem, Winterblues um? Habt ihr einige Tipps? Ich kann leider gerade mit keinen dienen. Auch Sonne in Tablettenform (Vitamin D) hilft bislang nicht.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Montag, 2. Februar 2015

Glücksmomente 05/2015

Hallo ihr Lieben,

allwöchentlich und so auch heute, läd Pia uns dazu ein unsere Glücksmomente der Woche einzufangen, niederzuschreiben und zu teilen.
Und diese Woche möchte ich auch mal wieder mitmachen. Zwar hatte ich eine wirklich harte und anstrengende letzte Woche mit viel Stress auf der Arbeit und Überstunden, aber wenn ich die Woche nun Revue passieren lasse, hatte ich doch den einen oder anderen Glücksmoment.

Den größten Glücksmoment habe ich eigentlich jeden tag in jeder Woche, wenn ich nach Hause komme, mein Freund das essen auf den Tisch gezaubert hat und wir zusammen fernsehen können. Nichts besonderes, aber auch diese kleinen, alltäglichen Momente sollte man bewusst genießen. Viel zu schnell könnte man dieses Glück verlieren.
Diese Woche verbrachten wir abends häufig mit Dschungel-Trash und einer tollen Runde Lego Harry Potter.

Dienstags waren der Freund und ich außerdem nach der Arbeit shoppen. Nicht nur, dass er mich von der Arbeit abgeholt hat (das passiert recht selten, da kompletter Umweg und ist deshalb doppelt erfreulich), wir gönnten uns auch ein leckeres Essen beim Inder und ein Eis als Nachtisch. Sehr harmonischer Abend und toller ausklang.

Meinen nächsten Glücksmoment hatte ich definitiv Donnerstag, da dort nicht nur meine Arbeit in besonderem Maße geehrt wurde, sondern die stressige Woche auch endlich ihr Ende genommen hat. Zwar war Freitag noch normale Arbeit angesagt, aber das Event am Donnerstag war vorüber.

Den schönsten Glücksmoment der Woche hatte ich aber definitiv am Sonntag. Meine Eltern kamen zu Besuch und wir gingen zusammen ins Kitty Chai essen. Wir hatten herrliche Gespräche und ich fühlte mich so pudelwohl und entspannt, wie schon lange nicht mehr. Und das Essen war soooo furchtbar lecker. Hauptspeise gut wie immer und wir gönnten uns auch das erste mal einen Nachtisch. Lecker gebackene Banane und Pfannkuchen mit Nutella, Banane, Sahne und gezuckerte Kondensmilch.

Ich kann sagen, dass es rückblickend doch noch eine gute Woche war, obwohl die Nerven sehr, sehr SEEEEEEEHR oft blank lagen.

Hoffen wir auf eine noch bessere Woche :)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

P.S.: Falls mir irgendwer sagen kann, wie ich die Bilder in den Beitrag einblenden kann OHNE sie von meinem Handy zu ziehen, wäre ich sehr dankbar ;)