Sakura

Sakura

Dienstag, 25. November 2014

Im Test: Nivea In-Dusch Body Milk

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein wirklich tolles, praktisches Produkt vorstellen, von dem ich einfach nur begeistert bin. Die Nivea In-Dusch Body Milk


Da es nicht das neuste Produkt ist, werden es sicher einige kennen. Aber sicher gibt es einige, die sie bisher noch nicht gekauft haben oder die Body Milk noch gar nicht kennen.
Es handelt sich hier um eine Body Milk/Bodylotion/Feuchtigkeitscreme, die nicht wie herkömmlich nach dem Duschen in die Haut einmassiert wird, sondern während der Dusche genutzt wird. Die Body Milk wird zum Ende der Dusche wie Duschgel genutzt und auch wieder abgewaschen.
Hierbei liegt meiner Meinung auch das große Plus dieses Produktes. Für Menschen wie mich, die nach dem duschen häufig keine Zeit mehr haben sich einzucremen und vor allem auf das einziehen der Creme zu warten ist es ein großes Plus, dass man das eincremen nun direkt unter der dusche erledigen und sich danach einfach abtrocknen kann.
Trotz des Abduschens fühlt sich die Haut danach sehr weich und gepflegt an. Ich habe häufig Probleme mit trockener Haut, aber seit ich diese Bodylotion nutze kann ich nicht mehr über dieses Problem klagen.
Etwas negatives muss ich aber leider doch über die Body Milk sagen. Zum einen muss man sich sehr an das "cremige" Gefühl nach dem Duschen gewöhnen. Anfangs fühlte ich mich nicht richtig sauber, da die Creme ein anderes Gefühl auf der Haut hinterlässt, als beispielsweise Duschgel(dieses nutze ich VOR der Body Milk).
Außerdem hinterlässt die Creme fettige Rückstände in der Dusche, was einem mit einem Duschgel nicht passiert. Man muss also häufiger und gründlicher putzen.

Trotz der negativen Punkte sind wir begeistert und haben auch die oben dargestellten Varianten getestet. Ein Favorit hat sich hier noch nicht herauskristalisiert. Mal ist einem eher nach schwerem Kakao-, mal nach wohligem Honigduft.

Hat einer von euch das Nivea-Produkt bereits ausprobiert? Wie ist eure Meinung hierzu? Seid ihr auch begeistert oder eher enttäuscht von der Body Milk?
Ich freue mich über eure Kommentare.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 23. November 2014

Basteltag mit Bruderherz

Hallo ihr Lieben,

gestern hatten wir einen wirklich WUNDERSCHÖNEN Tag mit meinem Bruder und seiner Freundin.
Mein Bruder brauchte etwas Hilfe von mir, da er für seine Klassenkameraden Weihnachtskarten basteln soll/will. Ich helfe da natürlich gerne und wir haben einen ganz entspannten Basteltag mit Keksen und Tee verbracht. Irgendwie habe ich selber kaum etwas für mich geschafft und unendlich viele Weihnachtskarten müssen von mir noch gebastelt werden. Dafür hat mein Bruder immerhin zwei schöne Karten fertig bekommen.


Und so sah unser Basteltisch zwischenzeitlich aus. Ich liebe dieses inspirierende Chaos <3


Abends haben wir dann leckeres Temaki-Sushi mit Avokado, Lachs, Gurke und Thunfisch gemacht. Dazu gab es Misosuppe, Käsehäppchen und einige gute Tropfen aus unserem Alkoholvorrat.


Alles in allem war es einfach ein wunderschöner Tag, den man viel öfter so zelebrieren müsste. Die Zeit ging einfach viel zu schnell vorbei.

Wie habt ihr euer Wochenende verbracht? Weihnachtsvorbereitungen? Zeit mit der Familie?

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Freitag, 21. November 2014

Freitags-Füller 10

Hallo Zusammen,

Wahnsinn! Es ist nun schon mein 10. Freitags-Füller. Ich mache hier seit genau 10 Wochen mit und das zeigt, wie schnell die Zeit vergeht... unglaublich.
Aber hier mein Füller:

1.  Kein Urlaub in Sicht. Jedenfalls kein "ich verreise" Urlaub.
2. Mit dem Freund ausgehen, da hab ich wirklich einen schönen Abend.
3.  Na, auch so ist jeder Abend schön. Auch wenn wir nur auf der Couch sitzen.
4.  Eine weitere Abnahme kann man bei den ganzen Süßigkeiten hier nicht erwarten.
5.  Ich glaube,  das mit dem Job wird noch vor Weihnachten was. Ich hoffe es!
6.  Momentan ist der weiße mein Lieblingsschal.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannen und basteln , morgen habe ich Besuch des Bruders zum Weihnachtskartenbasteln geplant und Sonntag möchte ich mal wieder nur chillen. Muss aber auch lernen!

Die anderen Freitags-Füller könnt ihr wie immer hier sehen.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Dienstag, 18. November 2014

Ein bisschen Weihnachten zieht ein

Hallo Zusammen,
ich liebe Weihnachten. Ich bin der totale Weihnachtsmensch. Für manche mag Karneval die 5.Jahreszeit sein, für mich ist das die Weihnachtszeit. Ich fiebere dem erstem Advent entgegen, wenn es endlich "offiziell" los geht.

AAAAABER:
Bereits seit September gibt es Weihnachtssüßigkeiten zu kaufen und ich LIEBE Spekulatius und Lebkuchen. Aber bislang hab ich da noch einen großen Bogen drum gemacht. Zum einen natürlich aus gewichtstechnischen Gründen, zum anderen liebe ich zwar Weihnachten... aber es soll doch bitte etwas besonderes bleiben. Das ist es nicht, wenn man es 6 Monate im Jahr zelebriert ;)

Allerdings kommt bei mir langsam auch Weihnachtsstimmung auf. Es wird kälter, der Weihnachtsurlaub wird geplant und die ersten Geschenke werden gekauft. Da kann man sich doch kaum gegen wehren. Und will ich auch nicht.
Aus diesem Grund haben wir bereits die erste Weihnachtsdeko angebracht.


Sämtlicher Inhalt sind Geschenke meiner Mutter. Ich denke aber ich werde ihn noch etwas anders füllen, da dort Sachen drin sind, die wir beide nicht sonderlich mögen (Marzipan oder Milky Way z.B.).
Passenderweise hat bereits der erste Weihnachtsmarkt in der Umgebung eröffnet. Leider brauchen wir 40 Minuten hin, sodass wir es wohl die nächsten zwei Wochenenden nicht schaffen werden.
Trotzdem, das Weihnachtsfieber ist ausgebrochen.
Ich denke am Wochenende werde ich endlich Weihnachtskarten basteln :)

Und wie haltet ihr es? Ab wann beginnt für euch die Weihnachtszeit?
Oder könnt ihr ganz drauf verzichten?

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 16. November 2014

Im Test: Kalorienarme Fertiggerichte fürs Büro

Hallo ihr Lieben,

und weiterhin purzeln die Pfunde. Mittlerweile habe ich 9,1 kg geschafft, trotz der schönen Abende in diversen Restaurants(ist ja gut über den Blog und Twitter zu verfolgen). Die letzten 900 Gramm möchte ich bis Weihnachten verlieren, dann ist das erste Etappenziel geschafft. Mal sehen ob es klappt.

Heute möchte ich euch einmal 4 Fertiggerichte vorstellen, die sich super ins Büro mitnehmen und dort aufwärmen lassen. Normalerweise reicht mir Mittags ein Brötchen, aber da ich nun 2 mal die Woche zur Weiterbildung muss und somit erst gegen 22 Uhr zuhause bin, brauche ich Mittags etwas warmes.


Tomatencreme Suppe vom Lidl (1,79€)
Starten werde ich mit meinem absoluten Liebling. Diese Tomatensuppe steht beim Lidl im Kühlregal bei den Fertiggerichten. Sie schmeckt einfach nur super gut, sehr tomatig und fruchtig. Die 425ml sättigen sehr gut.
Mit 161,5 kcal pro Portion (38 kcal/100 ml) ist sie zudem sehr leicht.
Ich bin absolut süchtig nach der Suppe und kann sie nur empfehlen. Allerdings kaufen wir immer den kompletten Vorrat auf. Wenn ihr aus meiner Umgebung kommt werdet ihr nicht mehr viel Glück haben ;)

Weight Watchers: Feinwürzige Linsensuppe (1,49€)
Diese Suppe hat mir auch ganz gut geschmeckt, auf jeden Fall eine gute Abwechslung und die Menge ist auch sättigend (400ml). Sie kann jedoch lange nicht mit der Tomatensuppe mithalten.
Die Portion hat 211 kcal(53 kcal/100 ml). Nähere Informationen sind hier einzusehen.
Sie ist in gut sortierten Supermärkten bei den Fertig- und Dosengerichten zu finden.

Weight Watchers: Bohnentopf (2,99€)
Obwohl ich Bohnen sehr gerne mag hat mir der Bohnentopf nicht so gut geschmeckt. Er schmeckte leicht säuerlich und die Fleischbeilage war auch sehr dürftig. Die Menge war ebenfalls sättigend (400ml), jedoch im Verhältnis zu den anderen Gerichten meiner Meinung nach zu teuer. Nochmal werde ich den Bohnentopf wohl nicht kaufen.
Die Portion hat nur 135 kcal(34 kcal/100 ml). Nähere Informationen hier.
Sie ist ebenfalls bei den Fertig- und Dosengerichten zu finden, allerdings hatte ich bislang nur bei einem sehr großen Supermarkt das Glück.

Weight Watchers: Ravioli in Tomatensoße (1,49€)
Die Ravioli haben mir sehr gut geschmeckt, sodass ich sie auch schon nachgekauft habe. Die fettarme Variante kann definitiv mit den gewöhnlichen Dosenravioli mithalten. Wer diese jedoch nicht mag, der wird auch die WW-Variante nicht mögen.
Die Portion hat 235 kcal(59 kcal/100 ml). Nähere Informationen findet ihr hier.
Mit Sicherheit kann man die Ravioli gut mit Gemüse variieren, morgens vor der Arbeit möchte ich das allerdings nicht vorbereiten ;)

Was haltet ihr von den produkten? Habt ihr auch daseine oder andere ausprobiert? Kennt ihr andere gute Produkte zum Mitnehmen ins Büro? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Freitag, 14. November 2014

Freitags-Füller 09


Hallo ihr Lieben,

jetzt hab ich doch fast den Freitags-Füller verpennt! Zum Glück noch rechtzeitig eingefallen ;)


1.  Der Spaß am zocken wird mir wohl NIEMALS vergehen.
2.  Der Freund ist einfach nur ein großartiger Mensch.
3.  Meine erste Weihnachtsdeko in diesem Jahr ist unser neuer Adventskalender.
4.  Kein Alkohol ist auch keine Lösung.
5.  Oh je, wir können uns bezüglich der Vereinbarkeit von unserem Leben und tierische Mitbewohner einfach nicht festlegen...
6.   Ich liebe Plätzchen backen. Ich hoffe ich komme dieses Jahr noch dazu.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf essen mit Cocktails bei KittyChai(mal wieder), morgen habe ich Besuch bei den Eltern des Freundes geplant und Sonntag möchte ich mal wieder nur lernen und ausspannen!


Soooo, das wars auch mal wieder von mir :)
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Donnerstag, 13. November 2014

12 von 12 im November

Hallo Ihr Lieben,

etwas verspätet kann ich euch nun euch meine 12 von 12 präsentieren.
Und hatte ich letzte mal beim Sonntag schon Probleme 12 Fotos zu finden war es diesmal WIRKLICH schwer, da ich auf Arbeit sowie bei der Weiterbildung nicht fotografieren darf/möchte.
Aber nun geht es los :)


1. Der Wecker klingelt zum ersten mal. Eine sehr angenehme Zeit, der Freund hat die nächsten drei Wochen einen Lehrgang. Ich selber darf noch bis 6:15Uhr liegen bleiben.


2. Nach dem Duschen gibt es die tägliche Schminkroutine. Ich mag es eher natürlich.


 3. Schnell anziehen und Haare glätten. Heute ist mir nach pink <3


4. Das Essen des für den tag "zubereitet", wenn man es so nennen kann. Momentan fehlt mir die Energie mich morgens lange in die Küche zu stellen, deshalb nehme ich mir häufig einen Joghurt zum Frühstück und eine Suppe + Apfel fürs Mittagessen mit. Das Brötchen Esse ich nach der Arbeit im Zug auf dem Weg zur Weiterbildung. Sonst würde ich wirklich verhungern... und zum richtigen Essen fehlt leider die Zeit, da ich meistens nur 45 min. habe...


5. Schnell Tasche packen. Gesetzestexte für Weiterbildung und Arbeit sowie entspannende Lektüre für die Zugfahrt.


6. 6:15Uhr. Ich habe noch 15 Minuten, trinke einen Tee und entspanne etwas bei Fantasy Life.


7. 7:45Uhr. Angekommen am Bahnhof, gleich kommt mein Zug.


8. So leer ist der Zug morgens leider nicht. Es ist mittlerweile 17:20Uhr und ich habe meinen ersten Feierabend. Brötchenessend geht es nun zur Weiterbildung. Mein letztes Meeting ist glücklicherweise ausgefallen, sodass ich pünktlich komme.


9. Endlich zuhause und Feierabend. Glücklicherweise nimmt mich eine Mitstudentin immer mit, schmeißt mich Unterwegs raus, wo der Freund mich einsammelt. Sonst wäre ich nochmal deutlich später zuhause...



10. Der Freund hat Abendessen gekocht. Nudeln mit einer einfachen Tomatensauce. Einfach, schnell, kalorienarm und lecker.


11. Sina, die Besucherkatze bekommt aber nichts. Sie bleibt noch bis zum Wochenende, da wir keine Zeit haben sie zurückzubringen. <3


Knapp vor 23Uhr geht es dann auch ins Bett. Ein langer anstrengender Tag. Zwei tage die Woche laufen eigentlich nach diesem Prinzip ab. Wenn ich überlege, dass das die nächsten 1 1/2 Jahre noch so weitergehen wird...

Solltet ihr die Tageseindrücke der anderen Teilnehmer sehen wollen, schaut doch bei Caro vorbei! :)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 9. November 2014

Schlemmereien und Home - die zweite

Hallo meine Lieben,

ein weiteres Wochenende neigt sich dem Ende. Waren unsere letzten beiden Wochenenden sehr ruhig und entspannt, haben wir uns dieses Wochenende mal wieder sehr vollgepackt.
Samstag Mittag fuhren wir in die Innenstadt um etwas shoppen zu gehen. Ich suche eine beerenfarbene oder schwarze Jeans udn einen beerenfarbenen Rock. Leider habe ich nichts gefunden, was mir auch nur annähernd gefallen hat. Dafür haben wir das erste Weihnachtsgeschenk ergattern können. Sind ja nur noch 6 Wochen bis Weihnachten o.O

Nach dem misslungenen Shoppingtrip machten wir einen Zwischenstopp bei meiner besten Freundin. Etwas Sekt trinken bevor es zum Treffen mit den anderen Freunden ging. Außerdem mussten wir uns noch unsere Geburtstagsgeschenke übergeben. Die Beste hatte vor kurzem nämlich auch Geburtstag :)
Neben einem Amazongutschein und einer Bodylotion bekam sie eine selbstgebastelte Karte(die ich nun ENDLICH auch hier zeigen kann)von uns, sowie einen Home-Aufsteller, wie ich ihn bereits hier vorgestellt hatte.



Die Beste und ihr Freund schenkten mir die Fortsetzung meines heißgeliebten "The Whispered World" von Daedalic Entertainment. Jetzt heißt es abwarten, bis das Spiel erscheint. Der Stil ist schon mal komplett anders. Ich hoffe es reißt mich ebenso mit wie "The whispered world" und bietet ein ebenso phänomenales Ende(ich kann den ersten teil nur JEDEM empfehlen. Ich war von dem Ende einfach nur überwältigt!).
Außerdem schenkten sie mir und dem Freund nachträglich zum Einzug ein wundervolles Tassenset.

Etwas später fuhren wir dann zu viert in den nächsten Ort um dort mit Freunden Sushi essen zu gehen. Dort bekam ich auch noch andere schöne Geschenke, wie Kartensets, süße Geschenkkartons und Muffinförmchen in Form von Teetassen(soooo niedlich!).


Der Abend war wirklich sehr schön. Wir waren eine große Gruppe mit 12 Leuten und ich konnte einige neue Gesichter kennen lernen. Es war sehr lustig und das Essen war wirklich großartig! Wir waren das erste mal dort und werden sicher noch einmal wiederkommen.



Über nacht blieben wir dann bei der Besten und machten uns nach dem Frühstück auf zu meinen Eltern, da wir sowieso in der Gegend waren. Wir redeten viel und machten uns einen entspannten Tag. Außerdem nahmen wir den Käfig mit, der bei meinen Eltern noch zwischengelagert war.
Wie es mit dem Thema Ratten weitergeht weiß ich leider noch nicht. Den Käfig aufzubereiten wird einige Zeit in Anspruch nehmen und Zeit ist bei uns momentan so ein Thema. Zudem wäre es sicherlich gar nicht so unklug abzuwarten wie es bei uns vom Stressfaktor aussieht, wenn die Weiterbildung auch Samstags stattfindet. Aus diesem Grund warten wir noch etwas ab, bis meine Zweifel sich zerstreut haben.

Alles in allem war es ein wirklich gutes Wochenende. <3
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Freitag, 7. November 2014

Freitags-Füller 08

Hallo ihr Lieben :)
es ist mal wieder Zeit für den Freitags-Füller <3

1.  Mein lieber Freund muss eventuell morgen arbeiten. Warten wir es ab.
2.  Ein heißer Kakao zum Aufwärmen ist das beste. Noch besser ist er mit einem Schuss Rum <3.
3.  Am 11.11. ist nichts besonderes? Karnevalanfang? Gibt mir nichts...
4.  Ich nutze normalerweise nichts gegen trockene Lippen. Weil ich das Problem sehr selten habe.
5.  Es sieht so aus,  als würden bald kleine Babyratties bei uns einziehen.
6.   Anfang November und es wird noch kälter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Feierabend, morgen habe ich Sushiessen mit vielen Freunden geplant und Sonntag möchte ich meine Eltern besuchen und dort den Schrankkäfig abholen!

Das war's auch mal wieder!
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Donnerstag, 6. November 2014

Schnurrender Besuch

Hallo Ihr Lieben,

Wir haben momentan schnurrenden, kuscheligen und leider manchmal auch kratzenden Besuch ;)


Die Dame heißt Sina, ist 12 Jahre alt, eine getigerte Hauskatze und gehört eigentlich dem Freund. Wie ich bereits mehrmals erwähnt habe sind der Freund und ich dieses Jahr zusammengezogen. Er wohnte zuvor noch bei seinen Eltern, natürlich auch mit Sina.
Beim Zusammenzug haben wir uns lange überlegt Sina mitzunehmen uns dann aber schweren Herzens entschlossen sie bei seinen Eltern zu lassen. Sie hat dort eigentlich fast immer jemandem Zuhause, wir beide sind aber den ganzen Tag arbeiten, sodass sie, unserer Meinung nach, viel zu viel alleine wäre. Natürlich gab es auch die Überlegung eine Katze dazu zu holen, aber ich bin mir nicht sicher, ob wir ihr damit nicht eher Schaden würden, anstatt ihr etwas Gutes zu tun. Sie ist eben bereits 12 Jahre alt und war immer Einzelgänger. Außerdem ist unsere Wohnung gerade mal 60m² groß und sie könnten sich kaum aus dem Weg gehen.
Das ist auch der zweite Grund, der dagegen sprach sie zu nehmen. Sie ist deutlich mehr Platz gewohnt, kann sich bei den Eltern des Freundes über zwei Etagen bewegen und auf Balkon, sowie den Dächern Spazieren gehen. Aus diesem Grund also ist Sina nicht bei uns eingezogen.
Wieso aber ist sie nun hier?
Wenn die Eltern des Freundes in den Urlaub fahren stellen wir uns selbstverständlich als Katzensitter zur Verfügung. Sie war zuvor bereits einmal bei uns und es hat wirklich lange gedauert bis sie sich hier eingelebt hatte. Katzen sind eben Gewohnheitstiere.
Dieses mal hat sie sicher aber super schnell eingelebt und wir sind sehr erleichtert, dass es für sie keinen Stress bedeutet. Sie wird also öfter wiederkommen dürfen <3
Die Dame ist bereits seit Freitag hier und wird wohl am Wochenende, bzw. Anfang nächster Woche zurück zu den Eltern meines Freundes gehen. Macht mich schon traurig :(


Ich bin ein totaler Tiermensch. Ich brauche Tiere um mich um mich wohl und glücklich zu fühlen. Deshalb gehe ich auch so gerne in den Zoo :)
Aber nichts geht über ein Haustier. Ich bin mit Tieren aufgewachsen und eigentlich waren wir nie ohne. Wir hatten einen Familienhund, immer 1-2 Katzen, Schildkröten, Chinchilla und ich hatte lange Jahre Ratten. Ich konnte mir ein Leben ohne Tiere eigentlich nicht vorstellen.
Als ich dann in meine eigene Wohnung zog war ein Haustier aber leider nicht möglich. Die Wohnung war Mini-mini-mini und Haustiere gingen dort gar nicht. Auch war ich öfter mal das Wochenende bei den Eltern oder dem Freund und mit Tier wäre das doch schwierig geworden.
Nun wohne ich mit meinem Freund zusammen, dank Auto sind wir Flexibel und mehr Platz haben wir auch. Hund und Katze kommt leider nicht in Frage aus oben bereits erläuterten Gründen.
Aber das Thema Haustier ist stark in Diskussion und wir holen am Wochenende den Käfig der Eltern.
Ich freue mich bald mehr berichten zu können :)

Liebe Grüße,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 2. November 2014

Das leidige Thema: Gewicht

Hallo ihr Lieben,

dieser Beitrag hier wird etwas privater. Aber da ich nicht die einzige mit diesem Problemchen bin und sich ein Großteil meiner Tagesplanung rund um dieses Thema dreht, möchte ich gerne meine Erfahrungen und Gedanken mit euch teilen. Und zwar geht es um das Thema Körpergewicht. Ich bin nun nicht sonderlich dick, geschweige denn Übergewichtig, aber von einer grazilen Elfe bin ich auch meilenweit entfernt (aufgrund meines Knochenbaus werde ich wohl auch nie eine T.T).
Ich war schon immer unzufrieden mit meiner Figur und fühlte mich zu dick. Allerdings war abnehmen sehr schwierig, da ich zum einen zuhause gelebt habe(klar als Teenager) und von den Essgewohnheiten meiner Familie abhängig war, und außerdem Süßigkeiten über alles LIEBE!
Mit etwa 19 Jahren entdeckte ich das Weight Watchers Programm, welches einige Bekannte meiner Mutter sowie die Großeltern bereits erfolgreich absolviert hatten. So schlecht konnte es also nicht sein. Ich probierte das Programm also aus und nahm innerhalb eines Jahres langsam und gesund und vor allem OHNE Verbote 12 Kilo ab (von 75 kg auf 63 kg bei einer Körpergröße von 186 cm). Ich wollte eigentlich gar nicht so viel abnehmen (laut BMI wäre das wohl auch zu wenig Gewicht für die Größe), aber irgendwie ist das Gewicht einfach dahingeschmolzen. Ich hab mich mit dem damaligen Gewicht sehr, sehr wohl gefühlt. Doch leider konnte ich es nicht halten. Alte Gewohnheiten schlichen sich ein und das Gewicht stieg wieder. Dank ausbleibendem JoJo-Effekt auch gemein langsam und schleichend, sodass ich es erst deutlich später wirklich merkte.
Es dauerte sicher zwei oder drei Jahre bis ich mein altes Gewicht erreicht hatte und dann nochmal einige Jahre, bis ich dann Anfang des Jahres bei 85 kg war. Verwunderlich ist, dass ich mich auch mit diesem höheren Gewicht nicht so "dick" gefühlt habe wie damals mit 19. Das Gefühl einmal schlank gewesen zu sein hat mir einen enormen Selbstbewusstseinsschub gegeben.
Trotzdem wollte ich gerne wieder auf mein altes Gewicht runter und versuchte es erneut mit Weight Watchers und auch mit den bekannten Eiweißshakes. Beides brachte Kurzzeitig erfolge, doch durch Änderung der Lebensumstände oder mangelndes Durchhaltevermögen konnte ich es einfach nicht durchhalten.

Vor 4 Monaten ging ich das Thema Gewicht nun erneut an. Durch den Zusammenzug mit meinem Freund hatte ich jemandem an meiner Seite, der mich unterstützte, der mir das Einkaufen (und die vielen Fallen im Supermarkt) abnahm und kochte, sodass ich nicht hungrig von der Arbeit kommen und erst mal etwas ungesundes für den schnellen Hunger in mich rein stopfen musste.
Ich mache seit 4 Monaten erneut Weight Watchers, allerdings das alte Flexpoint-Programm. Es hat damals gut funktioniert und ich sehe ehrlich gesagt nicht ein, ein Heidengeld auszugeben, obwohl ich alle Unterlagen hier vor Ort habe. Außerdem ist das Programm mir noch geläufig und ich muss mich kaum noch einlesen.
Bislang läuft das Abnehmen sehr gut. Innerhalb der vier Monate habe ich nun 8kg abgenommen und bin bei 76,9kg(eine 76 vorne! Motivationsschub! :) ). Ich fühle mich wieder deutlich wohler und glücklicher. Mein Ziel ist vorerst wieder auf die 75kg zu kommen(nur noch 2 kg!), dies würde ich gerne bis Weihnachten schaffen und dann erst mal halten. Eventuell versuche ich noch auf 70 kg runter zu kommen, aber mit 75 kg bin ich auch sehr glücklich.
Nachdem dieser "Einstiegsbeitrag" verfasst ist, würde ich euch gerne meine Reise begleiten lassen und einige Motivationstipps mit euch teilen. Zugegebenermaßen bin ich ein absoluter Sportmuffel, sodass es sich hauptsächlich um das Essen drehen wird ;)
Es fällt mir wirklich nicht leicht auf meine Ernährung zu achten, da ich Süßigkeiten LIEBE! (man kann es nicht oft genug erwähnen) Außerdem bin ich mindestens zweimal die Woche zur Weiterbildung und erst zwischen 22 und 23 Uhr zuhause, sodass an diesen Tagen alles etwas anstrengender ist. Aber ich mache weiter! Hochmotiviert, da ich die Erfolge sehe ;)

Schreibt mir doch von euren Erfahrungen. Könnt ihr essen, was ihr wollt ohne Zuzunehmen? Oder ist der Kampf mit dem Gewicht euer täglicher Begleiter?

Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag,
eure Ms.Ninberry

Samstag, 1. November 2014

Produkttest: Knorr Bolognese

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch einmal ein Produkt vorstellen, welches mir netterweise von Knorr zur Verfügung gestellt wurde (Schaut auf der Knorr-Page nach, eventuell verlosen sie noch weitere Fixprodukte ;) ). Wir kochen selten mit Fixprodukten, allerdings nehme ich die gerne, wenn ich mal einen anderen Geschmack haben möchte oder es schnell gehen soll (eine richtig gute Bolognese köchelt ja schon mal 1-2 Stunden).


So sieht das Tütchen aus, welches Knorr mir geschickt hat. Außerdem haben sie noch ein kleines Heftchen mit Rezepten und Werbetexten(Herstellungsverfahren, Zutaten etc.) beigepackt.

Bevor es mit dem Kochen losging wollte ich mir einmal die Nährwerte angucken, leider waren diese nur für das fertig zubereitete Gericht angegeben. Das finde ich SEHR unglücklich. Ich versuche momentan etwas abzunehmen und errechne mir dafür, was ich täglich essen darf. Da ich beim Zubereiten mit den Zutaten variiere (Tatar anstatt gemischtes Hackfleisch z.B.) ist der Wert natürlich geringer... nur wieviel?
Hierfür gibt es also ein kleines Minus von mir. Dies bezieht sich aber auf die meißten Fixprodukte.

Die Zubereitung war tatsächlich sehr einfach und schnell. Wir haben ein Rezept aus dem beiliegenden Heftchen ausprobiert, eine Auberginen-Bolognese. Dummerweise haben wir die Cherrytomaten zwar geschnitten, aber auf dem Küchentisch vergessen... trotz allem hat die Bolognese SEHR gut geschmeckt. Mhmmmmmm...


Ich denke die Bolognese wird wieder eingekauft. Ich würde auch gerne noch das zweite Rezept, eine Pilz-Hack-Sauce, ausprobieren.
Solltet ihr Interesse an den Rezepten haben, so hinterlasst mir doch einen Kommentar ;)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry